Forschungsberichte: Frühere Jahrgänge


Jahrbuch 2011
Historische Ostasienforschung

Welche historischen Forschungen Sinologen, Japanologen und Koreanisten in Deutschland betreiben, sollte von der deutschen Geschichtswissenschaft, die sich vermehrt globalgeschichtlichen Fragestellungen zuwendet, stärker rezipiert werden. Wir haben deshalb die wichtigsten universitären Einrichtungen für Sinologie, Japanologie und Koreanistik in Deutschland, die auch historische Forschung betreiben, gebeten, uns über ihre historischen Interessen und Projekte zu berichten. Beinahe alle der angeschriebenen Einrichtungen sind der Bitte nachgekommen und haben uns die nachfolgenden Einblicke übermittelt. Wir knüpfen damit an die Überblicke zur historischen Lateinamerikaforschung und zur historischen Afrikaforschung in Deutschland in den Jahrbüchern 2009 und 2010 an. Allen Verfasserinnen und Verfassern der Beiträge sei herzlich für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit gedankt.

Helmut Zedelmaier

Kai Filipiak
Historische Forschung zu China an der Universität Leipzig

Iwo Amelung
Forschungen zur chinesischen Geschichte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Daniel Leese und Nicola Spakowski
Geschichte Chinas am Institut für Sinologie der Universität Freiburg. Transformationsprozesse des modernen China

Ralph Kauz
Historische China-Forschung an der Universität Bonn

Achim Mittag
Chinesische Geschichte am Asien-Orient-Institut der Universität Tübingen

Hans van Ess
Historische Forschung am Sinologischen Seminar des Departments für Asienstudien der LMU München

Esther-Maria Guggenmos
Der Umbruch zur „Moderne“ in China, begriffsgeschichtliche Entwicklungslinien und die Rehabilitation von Divination und Mantik im chinesischen Wissenskanon. Historische Forschungsschwerpunkte der Sinologie und Ostasienwissenschaften der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

Gotelind Müller-Saini, Wolfgang Seifert und Joachim Kurtz
Geschichte Ostasiens: Heidelberger Forschungsbeiträge

Verena Blechinger-Talcott und Julian Plenefisch
Japan im globalen 19. Jahrhundert – Kontinuitäten und Verflechtungen. Historische Forschung der Japanologie an der Freien Universität Berlin

Marion Eggert
Historische Forschungen zu Korea an der Ruhr-Universität Bochum. Anfänge der Koreanistik in Bochum


Jahrbuch 2010
Historische Afrikaforschung in Deutschland

Afrika ist in Bewegung. Darüber berichten die Medien tagtäglich. Da lag es nahe zu fragen, welche historische Forschungseinrichtungen es zu Afrika in Deutschland gibt und welche Themen und Fragen sie bearbeiten. Die folgenden Beiträge geben einen Überblick. Wir haben Universitätsinstitute, die auf afrikanische Geschichte spezialisiert sind, gebeten, über ihre historischen Forschungsaktivitäten zu berichten. Beinahe alle angeschriebenen Einrichtungen waren bereit, ihre Forschungsarbeiten und -perspektiven vorzustellen. Wir danken den Verfasserinnen und Verfassern der Berichte für ihre Mitarbeit und die Bereitschaft zur Kooperation.

Helmut Zedelmaier

Andreas Eckert
Historische Forschung zu Afrika an der Humboldt Universität zu Berlin

Jürgen Zimmerer
Afrikanische Geschichte in Hamburg

Richard Kuba, Ute Röschenthaler
Historische Forschung zu Afrika in Frankfurt am Main

Christoph Marx
Rassismus, Staatlichkeit, Urbanität und Geschichtsbilder: Historische Afrikaforschung an der Universität Duisburg-Essen

Brigitte Reinwald, Kirsten Rüther, Katja Füllberg-Stolberg, Steffen Runkel, Christine Hatzky
Afrikanische Geschichte an der Leibniz Universität Hannover

Adam Jones
Erschließung von historischem Material über Afrika in deutschen Missionsarchiven an der Universität Leipzig


Jahrbuch 2009
Historische Lateinamerikaforschung in Deutschland

Zehn lateinamerikanische Staaten feiern zwischen 2009 und 2011 ihre zweihundertjährige Unabhängigkeit. Aus diesem Anlass widmet sich der diesjährige Berichtsteil des Jahrbuchs der historischen Lateinamerikaforschung in Deutschland. Deutsche Forschungseinrichtungen, die auf lateinamerikanische Geschichte spezialisiert sind, berichten über ihre Forschungsaktivitäten. Die Art der Berichterstattung war den Verfasserinnen und Verfassern weitgehend selbst überlassen. Zu berücksichtigen gilt es aber, dass der Bearbeitungsstand der vorgestellten Forschungsprojekte unterschiedlich weit fortgeschritten ist. Einige Projekte stehen bereits vor dem Abschluss, andere sind mitten in der Bearbeitungsphase, wieder andere befinden sich erst in den Anfängen. Wir danken allen Verfasserinnen und Verfassern für ihre Mitarbeit und Bereitschaft zur Kooperation.

Helmut Zedelmaier

Ulrich Mücke
Historische Forschung zu Lateinamerika an der Universität Hamburg

Georg Fischer, Niklaas Hofmann
Forschung zwischen Räumen. Geschichtswissenschaft am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin

Michael Zeuske
Out of the Americas: Sklavenhändler und Hidden Atlantic im 19. Jahrhundert
Ein Forschungsprojekt am Historischen Seminar der Universität zu Köln

Ulrike Bock, Katrin Dircksen, Silke Hensel
Die symbolische Konstituierung der Nation: Mexiko im Zeitalter der Revolutionen, 1786-1848
SFB 496 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Christian Büschges
Ethnizität im politischen Raum. Die Amerikas und Südostasien in vergleichender und transnationaler Perspektive (19.-20. Jahrhundert)
SFB 584 an der Universität Bielefeld

Sandra Carreras
Deutsche Wissenschaftler in Argentinien (1850-1930) - Eine Bestandsaufnahme
Forschungsprojekt am Ibero-Amerikanischen Institut, Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK)

Markus-Michael Müller
Über die Staatsferne in populistischen Regimen Lateinamerikas.
Ein Forschungsvorhaben am Centre for Area Studies der Universität Leipzig

Sören Brinkmann
Milch für die Tropen! Staatliche Hygienekontrolle und Ernährungspolitik am Beispiel der Milchversorgung von Rio de Janeiro und São Paulo, 1890-1954
Habilitationsprojekt am Lehrstuhl Auslandswissenschaft Romanischsprachige Kulturen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Delia González de Reufels
Das Dilemma der Demographie: Geburtenkontrolle in Lateinamerika und der Karibik von 1945 bis 1989
Ein Forschungsprojekt am Institut für Geschichtswissenschaft der Universität Bremen

Jahrbuch 2008
Historische Projekte im Rahmen von Exzellenzclustern

Über die Exzellenzinitiative wird viel geschrieben und kontrovers diskutiert. Was aber passiert eigentlich in den Universitäten, die den Vorzug erworben haben oder, wie manche meinen, genügend Einfluss und Glück hatten, viel Geld für Forschung ausgeben zu können? Die Beiträge im vorliegenden Band geben darauf Antworten im Blick auf die Bearbeitung historischer Teilprojekte. Alle fünf Cluster, an denen historisch geforscht wird, sind in diesem Überblick vertreten: die Exzellenzcluster an den Universitäten Konstanz, Heidelberg, Münster, Frankfurt am Main und Berlin (Humboldt Universität und Freie Universität Berlin wirken hier zusammen). Jeweils zwei historische Teilprojekte pro Exzellenzcluster werden vorgestellt, im Fall des Clusters in Frankfurt am Main in Form eines gemeinsamen Beitrags. 

Wie die bereits älteren Sonderforschungsbereiche sind auch die neuen Exzellenzcluster interdisziplinär verfasst. Wissenschaftler unterschiedlicher Fächer bearbeiten gemeinsam entwickelte Fragestellungen. Das hat Konsequenzen für die Art der Fragen sowie auch die Methoden ihrer Bearbeitung. Die Beiträge verdeutlichen das auf exemplarische Weise. Nicht die klassischen, etablierten Themen stehen im Vordergrund, vielmehr Fragen sowie Methoden ihrer Bearbeitung, die aus dem Zusammenwirken von Wissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen entspringen. Mit den neuen Fragen rücken aber nicht nur neue Gegenstände in den Blick. Auch alte Dokumente werden neu zum Sprechen gebracht. Auch das vermittelt die Lektüre der vorgestellten historischen Projekte. 

Die von der Redaktion angefragten Exzellenzcluster waren schnell bereit, die beiden erbetenen Forschungsberichte zu verfassen. Dadurch ist eine repräsentative Zusammenschau über alle Exzellenzcluster entstanden, an denen Historikerinnen und Historiker mitwirken. Der abgedeckte Zeitraum reicht von der Vor- und Frühgeschichte bis zur jüngsten Geschichte. Auch geographisch wird ein breites Spektrum abgedeckt. Die Modalitäten der Berichterstattung waren den Verfasserinnen und Verfassern weitgehend selbst überlassen. Zu berücksichtigen ist dabei, dass der Stand der Bearbeitung unterschiedlich weit fortgeschritten ist. Einige Projekte sind bereits mitten in der Bearbeitungsphase und können Zwischenergebnisse vorlegen, andere stehen erst in den Anfängen.

Helmut Zedelmaier

Elke Kaiser und Wolfram Schier
Mobilität, Migration und Innovation als archäologischer Forschungsgegenstand

Christoph Helmig
Weltseele im Welt-Raum oder Welt-Raum in der Weltseele? Die Weltseele (anima mundi) und ihr Verhältnis zum Raum im antiken Platonismus und frühen Christentum

Ulrich Gotter
Zwischen Tyrannis und Gottesgnadentum. Antike Alleinherrschaften im interkulturellen Vergleich

Sita Steckel
Häresie und Politik. Normbegründung und Verfahrensformen in innerkirchlichen Großkontroversen des 12. bis 14. Jahrhunderts

Jan Behnstedt, Eva Brugger, Sandro Liniger, Marcus Sandl und Rudolf Schlögl
Religion in der Differenz: Grenzziehungen und Konflikte in der Frühen Neuzeit

Roland Wenzlhuemer
Asymmetries in Cultural Information Flows: Europe and South Asia in the Global Information Network since the Nineteenth Century

Thies Schulze
Universaler Anspruch und nationale Identitäten: Die Haltung des Vatikans zu Nationalitätenkonflikten in der Zwischenkriegszeit (1918–1939)

Frank Grüner
Grenzüberschreitungen und transkulturelle Prozesse im städtischen Raum. Der Fall der mandschurischen Stadt Harbin, 1898–1949

Benjamin Steiner und Stefanie Michels
Nachwuchsforschung in Zeiten der Reform. Die Forschungsgruppen „Wissen und Information über Afrika" und „Transnationale Genealogien"

Zum Seitenanfang


Jahrbuch 2007
Tagungsdokumentation: Die außeruniversitären historischen Forschungseinrichtungen in Deutschland vor neuen Herausforderungen

Die Rubrik Forschungsberichte im Jahrbuch 2007 fällt aus dem üblichen Rahmen. Veröffentlicht werden nicht Forschungsberichte, sondern Vorträge, die anlässlich der Tagung „Die außeruniversitären historischen Forschungseinrichtungen in Deutschland vor neuen Herausforderungen“ gehalten wurden. Die Tagung fand am 25. April 2008 in der Bayerischen Staatsbibliothek München als gemeinsames Projekt der AHF und der Bayerischen Staatsbibliothek statt. Gefördert wurde sie von der Gerda Henkel Stiftung. Zweck der Veranstaltung war es, Anstöße zur Debatte über die Zukunft der außeruniversitären historischen Forschungseinrichtungen zu geben. Über die zur Diskussion gestellten Ideen und Initiativen informieren eine Einführung sowie die Dokumentation der Vorträge.

Helmut Zedelmaier

Helmut Zedelmaier
Einführung

Hans-Martin Hinz
Begrüßung

Martin Sabrow
Lage und Perspektiven der außeruniversitären Forschungseinrichtungen

Konrad Clewing
Das Südost-Institut – zu Geschichte und Funktionen einer spezialisierten außeruniversitären Einrichtung

Ulrike Gleixner
Realutopie im Alltag – die Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel

Karl-Peter Ellerbrock
Gedächtnis der Wirtschaft : Das Westfälische Wirtschaftsarchiv und seine Beiträge zur wirtschafts- und sozialgeschichtlichen Forschung. Einige Beispiele

Hans-Martin Hinz
Die außeruniversitären historischen Forschungseinrichtungen vor neuen Herausforderungen: Die Museen

Zum Seitenanfang


Jahrbuch 2006
Digitales Publizieren für die Geschichtswissenschaft

Elektronische Publikationen gehören inzwischen auch in den Geschichtswissenschaften zum Alltag. Die Zahl der Projekte, Instrumente und Online-Angebote ist nur mehr schwer zu überschauen. Die 18 Beiträge des Jahrbuchs 2006 geben kurze Einblicke in aktuelle Aktivitäten von Bibliotheken, Archiven und Museen sowie in ausgewählte Projekte aus unterschiedlichen Bereichen der historischen Forschung. Eine Einführung von Gregor Horstkemper informiert über die Zusammenschau und die sich abzeichnenden Trends in der digitalen historischen Welt.

Helmut Zedelmaier

Einführung

Gregor Horstkemper
Im Arbeitsalltag angekommen
Elektronische Publikationen für die geschichtswissenschaftliche Forschung und Lehre

 

A. Bibliotheken, Archive, Museen

Thomas Stäcker
Die Wolfenbütteler Digitale Bibliothek – Projekte und Entwicklungen

Markus Brantl
Die Digitalen Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek

Wilfried Enderle und Ralf Stockmann
Reiseberichten des 18. Jahrhunderts zu „Geschichte und Gesellschaft“ – Digitalisierungsprojekte der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen für die Geschichtswissenschaft als Baustein neuer Forschungsumgebungen

Wolfgang Röhrig
Die digitalen Publikationen des Deutschen Historischen Museums (DHM) in Berlin

Gerald Maier
Das Landesarchiv Baden-Württemberg als Online-Informationsdienstleister

 

B. Forschungsprojekte und Editionsvorhaben

Andrea Rapp
Das Projekt „TextGrid. Modulare Plattform für verteilte und kooperative wissenschaftliche Textdatenverarbeitung – ein Community-Grid für die Geisteswissenschaften“. Chancen und Perspektiven für eine neue Wissenschaftskultur in den Geisteswissenschaften

Clemens Radl
Die digitalen Monumenta Germaniae Historica

Jörg Filthaut und Uta Rössel
Die Edition „Kabinettsprotokolle der Bundesregierung“ im Internet

Manfred Thaller
Codices Electronici Ecclesiae Coloniensis

Joachim Berger und Ines Grund
Konzeption einer Europäischen Geschichte Online (EGO)

 

C. Handbücher und Nachschlagewerke

Olivia Griese
Das Digitale Handbuch zur Geschichte und Kultur Russlands und Osteuropas

Christian Hesse
Repertorium Academicum Germanicum (RAG): Die graduierten Gelehrten des Alten Reiches zwischen 1250 und 1550. Auf dem Weg zu den Grundlagen der vormodernen Wissensgesellschaft

Florian Sepp
Das Historische Lexikon Bayerns. Ein Internet-Lexikon zur bayerischen Geschichte

Ulrich Johannes Schneider
International Dictionary of Intellectual Historians (Internationales Biographisches Lexikon zur Geistesgeschichte)

 

D. Elektronische Zeitschriften und andere Online-Publikationen

Irmgard Zündorf
Zeitgeschichte-online

Gudrun Gersmann
Von „sehepunkten“, „zeitenblicken“ und Publikationsplattformen: 
Ein Erfahrungs- und Perspektivbericht

Wolfgang Schmale
Hypertextcreator

Hubertus Kohle
Dokumentenserver

Zum Seitenanfang


Jahrbuch 2005

Die Langfristprojekte an Akademien standen in den letzten Jahren verstärkt im Fokus kritischer Aufmerksamkeit. Ihre Existenzberechtigung wurde angesichts knapper Haushaltsmittel und mit Verweis auf die Investition in universitäre Forschung in Frage gestellt. Der vom Wissenschaftsrat im Auftrag des Bildungsministeriums im Jahr 2004 vorgelegte Bericht sprach sich jedoch nachdrücklich für die Beibehaltung der langfristig angelegten Forschungsprojekte an Akademien aus, ja er forderte sogar, verbunden mit Vorschlägen für eine Neuausrichtung, den weiteren Ausbau des Akademieprogramms „zu einem Förderinstrument für geisteswissenschaftliche Grundlagenforschung“. Vor diesem Hintergrund will der vorliegende Band einen Einblick in die Forschungsarbeit jener historischen Kommissionen an Akademien geben, die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft historischer Forschungseinrichtungen (AHF) sind. Die Zusammenschau informiert anhand ausgewählter Projekte exemplarisch über die historische Grundlagenforschung an den beiden Akademien. Der abgedeckte Zeitraum reicht dabei von der antiken bis zur jüngeren Geschichte.

Helmut Zedelmaier

Kommission für Geschichte des Altertums der Akademie der Wissenschaften
und der Literatur (Mainz)

Andrea Binsfeld, Johannes Deißler, Heinz Heinen
Forschungen zur antiken Sklaverei
Projektleitung: Prof. Dr. Heinz Heinen

Fundmünzen der Antike
Projektleitung: Prof. Dr. Maria Radnoti-Alföldi, Prof. Dr. Hans-Markus von Kaenel

[PDF]

 

Historische Kommission der Akademie der Wissenschaften und der Literatur (Mainz)

Wolfgang Ayaß
Quellensammlung zur Geschichte der deutschen Sozialpolitik 1867 bis 1914
Projektleitung: Prof. Dr. Florian Tennstedt

Ernst-Dieter Hehl
Die Konzilien Deutschlands und Reichsitaliens 916–1023
Arbeitsstellenleitung: Prof. Dr. h.c. mult. Dr. Dr. Harald Zimmermann

[PDF]

 

Deutsche Kommission für die Bearbeitung der Regesta Imperii e.V. bei der Akademie der Wissenschaften und der Literatur (Mainz)

Paul-Joachim Heinig
Regesten Kaiser Friedrichs III. (1440–93) nach Archiven und Bibliotheken geordnet
Projektleitung (Herausgeber): Heinrich Koller, Paul-Joachim Heinig, Alois Niederstätter

[PDF]

 

Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Alois Schmid
Der Historische Atlas von Bayern
Projektleitung: Prof. Dr. Alois Schmid

[PDF]

 

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Klaus Hildebrand
Deutsche Geschichtsquellen des 19. und 20. Jahrhunderts
Abteilungsleitung: Prof. Dr. Klaus Hildebrand

Dieter Langewiesche
Forschungen zur deutschen Sozialgeschichte
Abteilungsleitung: Prof. Dr. Dieter Langewiesche

[PDF]

Zum Seitenanfang


Jahrbuch 2004

Die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an Universitäten geförderten Sonderforschungsbereiche haben sich auch in den Geisteswissenschaften als Instanzen wissenschaftlicher Grundlagenforschung etabliert. Was, wie und in welchem Verbund forschen Historiker im Rahmen von Sonderforschungsbereichen? Das Jahrbuch der historischen Forschung 2004 gibt einen Überblick. Sonderforschungsbereiche, an denen Historiker mit eigenen Teilprojekten im Berichtsjahr 2004 mitgearbeitet haben, sind mit je einem Projekt vertreten. Der abgedeckte Zeitraum reicht von der älteren ägyptischen bis zur jüngsten Geschichte Ostafrikas. Die Modalitäten der Berichterstattung waren den Verfassern weitgehend selbst überlassen. Zu berücksichtigen ist dabei, dass der Stand der Bearbeitung unterschiedlich weit fortgeschritten ist. Einige Projekte befinden sich in der Endphase, andere stehen erst in den Anfängen, wieder andere können bereits Zwischenergebnisse vorlegen. Ergänzt wird diese Zusammenschau durch ein Editionsprojekt zum Briefwechsel zwischen König Ludwig I. von Bayern und Leo von Klenze, gefördert ebenfalls von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, in diesem Fall in Verbindung mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie privaten Sponsoren. Wir danken allen Projektleitern und Verfassern für ihre Mitarbeit und Bereitschaft zur Kooperation.

Helmut Zedelmaier

 

A. Historische Teilprojekte im Rahmen von Sonderforschungsbereichen

Stefan Pfeiffer
Entstehung und Entwicklung einer multikulturellen Gesellschaft im griechisch-römischen Ägypten
Trierer Sonderforschungsbereich 600 "Fremdheit und Armut. Wandel von Inklusions- und Exklusionsformen von der Antike bis zur Gegenwart", Teilprojekt A 1
Projektleitung: Prof. Dr. Heinz Heinen

Jan Martin Timmer
Spätantike Häresien: „Orthodoxie“ und „Heterodoxie“ als Inklusions- und Exklusionskriterien des politischen Raums
Bielefelder Sonderforschungsbereich 584: „Das Politische als Kommunikationsraum der Geschichte“, Teilprojekt B14
Projektleitung: Prof. Dr. Stefan Rebenich

Thomas Brüggemann
Nomaden auf dem Boden des Spätrömischen und Byzantinischen Reiches vom 3. bis zum frühen 14. Jahrhundert (Schwerpunkt westpontischer Raum)
Sonderforschungsbereich 586 Halle-Wittenberg/Leipzig „Differenz und Integration“, Teilprojekt D8
Projektleitung: Prof. Dr. Andreas Mehl

Christoph Dartmann
Urkunde und Buch in der symbolischen Kommunikation mittelalterlicher Rechtsgemeinschaften und Herrschaftsverbände
Münsteraner Sonderforschungsbereich 496 „Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme vom Mittelalter bis zur Französischen Revolution“, Teilprojekt A1
Projektleitung: Prof. Dr. Hagen Keller

Gerald Schwedler
Politik und Ritual – Herrschertreffen als Handlungsform politischer Praxis im Spätmittelalter
Heidelberger Sonderforschungsbereich 619 „Ritualdynamik. Soziokulturelle Prozesse in historischer und kulturvergleichender Perspektive“, Teilprojekt B4
Projektleitung: Prof. Dr. Jürgen Miethke, Prof. Dr. Bernd Schneidmüller, Prof. Dr. Stefan Weinfurter

Jürgen Dendorfer
Autorität und politische Kontingenz an der Kurie des 15. Jahrhunderts
Münchner Sonderforschungsbereich 573 „Pluralisierung und Autorität in der Frühen Neuzeit (15. bis 17. Jahrhundert)“, Teilprojekt C11
Projektleitung: Prof. Dr. Claudia Märtl

Luise Schorn-Schütte, Anja Moritz, Patrizio Foresta
„Die Zeitliche Sachen mit und neben den religion sachen zusuchen.“ Zum Verhältnis von protestantischem gelehrten Wissen und politisch-sozialem Wandel im 16. Jahrhundert
Frankfurter Sonderforschungsbereich 435 „Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel“, Teilprojekt E3
Projektleitung: Prof. Dr. Luise Schorn-Schütte

Patrick Oelze
Politische Kultur und soziale Ordnung in der frühneuzeitlichen Stadt
Konstanzer Sonderforschungsbereich 485 „Norm und Symbol. Die kulturelle Dimension sozialer und politischer Integration“, Teilprojekt B4
Projektleitung: Prof. Dr. Rudolf Schlögl

Winfried Müller
Das historische Jubiläum. Genese, Ordnungsleistung und Inszenierungsgeschichte eines institutionellen Mechanismus
Dresdner Sonderforschungsbereich 537 „Institutionalität und Geschichtlichkeit“, Teilprojekt R
Projektleitung: Prof. Dr. Winfried Müller

Katrin Horn und Julia Frindte
Geschlechterbeziehungen und Aufklärung im Ereignis Weimar-Jena
Jenaer Sonderforschungsbereich 482 „Ereignis Weimar-Jena. Kultur um 1800“, Teilprojekt A4
Projektleitung: Prof. Dr. Siegrid Westphal

Sonja Levsen
Der gespielte Krieg. Krieg und Spiel in Deutschland und Frankreich zwischen 1870 und 1950
Tübinger Sonderforschungsbereich „Kriegserfahrungen. Krieg und Gesellschaft in der Neuzeit“, Teilprojekt C4/U5
Projektleitung: Prof. Dr. Dieter Langewiesche

Christiane Reichart-Burikukiye
Jugend, Tradition und Politik in Ostafrika (ca. 1918–1960)
Gießener Sonderforschungsbereich 434 „Erinnerungskulturen“, Teilprojekt F09
Projektleitung: Prof. Dr. Winfried Speitkamp

B. Editionsprojekt

Franziska Dunkel
Der Briefwechsel zwischen König Ludwig I. von Bayern und Leo von Klenze
Ein Editionsprojekt, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft, das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, die Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und private Sponsoren
Projektleitung: Prof. Dr. Hubert Glaser

Zum Seitenanfang


Jahrbuch 2003

Hans Hubert Anton
Fürstenspiegel (Königsspiegel) des frühen und hohen Mittelalters
Ein Editionsprojekt an der Universität Trier

Markus Meumann
Der Krieg der Herren und das Recht der Untertanen. Einspruch und Widerstand bei militärischer Besetzung im 17. Jahrhundert
Ein Projekt an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Eva J. Engel
Die Gesammelten Schriften Moses Mendelssohns
Eine Edition der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

Patrick Wagner
Junker, Bauern, Bürokraten
Ein Projekt zur Sozialgeschichte von Herrschaft im Ostelbien des 19. Jahrhunderts

Gottfried Niedhart
Gustav Mayer in Krieg und Revolution 1914-1920
Ein Editionsvorhaben an der Universität Mannheim

Volker Depkat
Lebenswenden und Zeitenwenden. Deutsche Politiker und die Erfahrungen des 20. Jahrhunderts
Ein Habilitationsprojekt an der Universität Greifswald

Karl-Ulrich Gelberg
Die Protokolle des Bayerischen Ministerrats 1945–1954
Ein Editionsprojekt der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns

Andreas Kunz
IEG-MAPS
Ein Server für digitale historische Karten am Institut für Europäische Geschichte in Mainz

Zum Seitenanfang


Jahrbuch 2002

Armin Eich
Die politische Ökonomie des antiken Griechenland (6. - 4. Jahrhundert. v. Chr.)
Ein Habilitationsprojekt an der Universität Passau

Hermann Beyer-Thoma
Bayern und das östliche Europa
Ein Arbeitsschwerpunkt am Osteuropa-Institut München

Heinz Duchhardt und Małgorzata Morawiec
Deutsche und ostmitteleuropäische Europa-Pläne
Ein Projekt des Instituts für Europäische Geschichte und der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Markus Mößlang
British Envoys to Germany - Britische Gesandtenberichte aus den Staaten des Deutschen Bundes (1816-1866)
Ein Editionsprojekt des Deutschen Historischen Instituts London

Ulrich von Hehl und Michael Parak
Sachsen unter totalitärer Herrschaft
Ein Projekt des Historischen Seminars der Universität Leipzig und des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung an der Technischen Universität Dresden

Michael Lemke
Die SBZ/DDR zwischen Sowjetisierung und Eigenständigkeit - Handlungsspielräume und Entscheidungsprozesse 1945-1963
Ergebnisse, Forschungsfragen und Ausblick eines Projekts am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

Hans-Joachim Lincke und Sylvia Paletschek
Die Situation des wissenschaftlichen Nachwuchses im Fach Geschichte:
Berufungsaussichten und Karrierestadien von Historikern und Historikerinnen an deutschen Universitäten
Ergebnisse einer Erhebung im Jahr 2002

Zum Seitenanfang


Jahrbuch 2001

Jan Hirschbiegel
Fürstliche Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich
Ein Projekt der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Hermann Wellenreuther
Neue Forschungen zur Migration in der Frühen Neuzeit, 1995 - 2002

Stefan Rebenich
Der Briefwechsel zwischen Theodor Mommsen und Friedrich Althoff
Ein Editionsvorhaben der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Magnus Brechtken
"Scharnierzeit": Persönlichkeiten, Netzwerke und Politik in den britisch-amerikanisch-deutschen Beziehungen während der globalen Formationsphase um die Jahrhundertwende
Thesen und Ergebnisse eines Habilitationsprojektes an der Universität München

Katja Klee und Eva Rimmele
Die Protokolle des Bayerischen Ministerrats 1919-1945
Ein Editionsprojekt der Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns

Dieter Ziegler
Die "Arisierung" jüdischer Unternehmen im Deutschen Reich und dem "Reichsgau Sudetenland" 1933-1945
Ein Forschungsprojekt an der Ruhr-Universität Bochum

Helmut Altrichter
Quelleneditionen auf CD-ROM?

Marianne Dörr
Fachinformation Geschichte im Internet
Angebote der Bayerischen Staatsbibliothek

Zum Seitenanfang


Jahrbuch 2000

Karl Heinrich Kaufhold
Numismatik und Wirtschaftsgeschichte

Enno Bünz
Neue Wege zur Erschließung spätmittelalterlicher Quellen
Die Erfassung der fränkischen Urbare als Modellvorhaben

Eckhardt Treichel und Jürgen Müller
Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes
Ein Forschungsprojekt der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Christian Hartmann, Johannes Hürter, Dieter Pohl und Andreas Toppe
Wehrmacht in der nationalsozialistischen Diktatur
Ein Forschungsprojekt des Instituts für Zeitgeschichte

Lothar Saupe und Karl-Ernst Lupprian
Das Internetangebot der Staatlichen Archive Bayerns im Jahr 2001

Daniel Schlögl
Informationsknotenpunkt "Geschichte Bayerns" im Internet
Ein Gemeinschaftsprojekt der bayerischen Landeshistoriker

Zum Seitenanfang


Jahrbuch 1999

Siegrid Westphal
Zur Erforschung der obersten Gerichtsbarkeit des Alten Reiches
Eine Zwischenbilanz

Elisabeth Kraus
Private Initiative als Programm: Stiftungswesen und Mäzenatentum im 19. und 20. Jahrhundert am Beispiel Münchens
Ein Forschungsvorhaben an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Wolfgang Klötzer
Heinrich von Gagern (1799-1880). Briefe und Reden
Ein Editionsunternehmen der Hessischen Historischen Kommission

Winfried Baumgart
Akten zur Geschichte des Krimkriegs (AGKK)
Vorläufige Bilanz eines Editionsprojektes an der Universität Mainz

Hans Cymorek
Friedrich Naumanns Werk und Nachlaß
Ein Editionsprojekt an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie den Universitäten Bochum und Marburg

Peter E. Fäßler
Zur Geschichte der deutsch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen (1949-1972)
Ein Habilitationsprojekt an der Technischen Universität Dresden

Klaus Schroeder und Manfred Wilke
Der Forschungsverbund SED-Staat an der Freien Universität Berlin

Joachim Heise
SED und Kirche
Ein Editionsprojekt des Instituts für vergleichende Staat-Kirche-Forschung, Berlin

Zum Seitenanfang


Jahrbuch 1998

Gudrun Gleba
Spätmittelalterliche Ordensreformen: Innerklösterliche Relevanz und gesellschaftliche Akzeptanz am Beispiel westfälischer Frauenklöster.
Ein Habilitationsprojekt an der Universität Oldenburg

Gabriele Haug-Moritz
Der Schmalkaldische Bund (1530-1541/42). Eine verfassungsgeschichtliche Fallstudie zu den genossenschaftlichen Strukturelementen der politischen Ordnung des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation.
Ein Habilitationsprojekt an der Universität Tübingen

Friedrich Beiderbeck, Stefan Ehrenpreis, Gregor Horstkemper und Bernhard Ruthmann
Die Union, das Reich und Westeuropa 1580-1621.
Ein Editionsprojekt am Institut für Neuere Geschichte der Universität München

Beate Kosmala
Rettung von Juden im nationalsozialistischen Deutschland 1933-1945.
Ein Forschungsprojekt am Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin

Matthias Frese, Julia Paulus und Karl Teppe
Gesellschaft in Westfalen. Kontinuitäten und Wandel 1930-1960.
Ein Forschungsschwerpunkt des Westfälischen Instituts für Regionalgeschichte (Münster) zur Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Bruno Thoß
Sicherheitspolitik und Streitkräfte in der Aufbau- und Konsolidierungsphase der Bundeswehr 1955-1967/68.
Konzeption eines neuen Forschungsprojekts im Militärgeschichtlichen Forschungsamt, Potsdam

Zum Seitenanfang


Jahrbuch 1997

Heinz Angermeier, Erich Meuthen und Eike Wolgast
Die Reichstagsakten-Edition.
Zum Stand des Forschungsunternehmens der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Elke Frfr. von Boeselager
Päpstliche Kurie und deutsche Benefizien im 15. Jahrhundert.
Ein Habilitationsprojekt an d7er Universität Düsseldorf

Heinz Duchhardt, Anja V. Hartmann, Malgorzata Morawiec und Peter Voss
Eliten - Kontinuitäten und Wandel in der "Sattelzeit".
Ein Projekt des Instituts für Europäische Geschichte

Markus Huttner
Die Geschichtswissenschaft an der Universität Leipzig im 19. Jahrhundert (1809 - 1909/15).
Ein Habilitationsprojekt am Historischen Seminar der Universität Leipzig

Wolfgang Schröder
Zur Geschichte des sächsischen Parlamentarismus in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts

Wolfgang Dierker
Die Kirchen- und Religionspolitik des Sicherheitsdienstes.
Ein Forschungsprojekt der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kirchliche Zeitgeschichte, München, und der Kommission für Zeitgeschichte e.V., Bonn

Falk Pingel
Der internationale Schulbuchvergleich und die Arbeit des Georg-Eckert-Instituts für internationale Schulbuchforschung

Zum Seitenanfang


Jahrbuch 1996

Helmut Bender und Günther Moosbauer
Siedlungsarchäologie, Agrararchäologie und Umweltarchäologie im Bereich der nordwestlichen Provinzen des Imperium Romanum (Germania Inferior und Superior, Raetia und Noricum).
Aus der Arbeit im Fach Archäologie der Römischen Provinzen an der Universität Passau

Rolf Hammel-Kiesow
Wirtschaftliche Wechsellagen im hansischen Wirtschaftsraum 1300 - 1800.
Ein internationales Projekt an der Forschungsstelle für Geschichte der Hanse und des Ostseeraumes der Hansestadt Lübeck

Thomas Rudert
Ostelbische Gutsherrschaft als sozialhistorisches Phänomen. Die Arbeitsgruppe der Max-Planck-Gesellschaft an der Universität Potsdam (1992 - 1996)

Horst Haun
DDR-Historie und Staatspartei. Untersuchung über die Funktion der DDR-Geschichtswissenschaft im Herrschaftsgefüge der SED-Diktatur (1958-1966).
Ein Projekt des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung an der Technischen Universität Dresden

Jürgen Rojahn
Die Fortführung der Marx-Engels-Gesamtausgabe als internationales Projekt

Gert von Pistohlkors
Fünfzig Jahre Baltische Historikertreffen in Göttingen.
Die Arbeit der Baltischen Historischen Kommission e.V.

Zum Seitenanfang


©

Arbeitsgemeinschaft historischer Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland e.V., 2013.
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Übernahme in elektronische Medien nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der AHF.
www.ahf-muenchen.de